5. Februar bis 27. März

In der dritten Ausstellung der Reihe „NORD-SÜD-LINIE. Von der Ostsee bis zum Vogtland“ wird das Bundesland Sachsen – Anhalt durch den Kurator Rüdiger Giebler präsentiert. Dieser hat hierfür 6 angesehene Künstler und Künstlerinnen aus dem Bundesland ausgesucht. Sowohl generations- als auch stilübergreifend zeigt er Kunstschaffende aus dem Umkreis der Burg Giebichenstein. Vor allem hier entstand eine differenzierte Kunstszene. Von Halle an der Saale kommen viele nicht mehr los. Die Bindungen sind erschwingliche Ateliers, Vernetzungen sowie Familiäres. Es ist eine Ansammlung von divergierenden Individualisten. Dennoch, diese Ausstellung soll ein ein Gruppengespräch mit Generationenvertrag werden. Nichts steht isoliert da, das sind Dinge die zueinander gehören.