Barlach-Museen Güstrow

KALKULIERTE KONFRONTATION HERMANN GRÜNEBERG DER KÜNSTLER Mit Dissonanz statt reiner Ästhetik, Instinkt statt Konformität befreit Hermann Grüneberg mit seiner lebendigen und skurrilen Bilderwelt die Ausdrucksform der Keramik von einengenden Konventionen. 1983 in Weimar geboren, absolvierte Grüneberg zunächst eine Holzbildhauerlehre, bevor er als Meisterschüler sein Studium an der Burg Giebichenstein Kunstschule Halle im Bereich Plastik/Keramik bei Prof. Martin Neubert (*1965) abschloss. Neben zahlreichen Auszeichnungen und Ausstellungen finden seine Arbeiten auch im öffentlichen Raum (Celle, Halle, Jena) weitreichende künstlerische Beachtung. Viele seiner Werke sind in privaten und öffentlichen Sammlungen wie der Kunstsammlung des Landes Sachsen-Anhalts vertreten. Hermann Grüneberg lebt und arbeitet in …

E-Werk Eisenach

.. „ÜBERSETZEN“ – Ausstellung der Keramik, Buchkunst und Bildhauerei in Eisenach Vom Samstag, 2. Juli bis Sonntag 14. August 2022, sind im alten Elektrizitätswerk in Eisenach in der Uferstraße die Arbeiten von Studierenden, Absolvent*innen und Lehrenden aus den Studienrichtungen Keramik, Buchkunst und Bildhauerei der BURG ausgestellt und zeigen Objekte aus Holz, Keramik, Metall oder Papier, Installationen in Bild, Schrift und Ton. ÜBERSETZEN Anlässlich des 500jährigen Jubiläums der Bibelübersetzung Martin Luthers auf der Wartburg in Eisenach werden die Spuren und die Wirkkraft dieser Übersetzung mit vielfältigen und überregionalien Projekten gefeiert. Darin reiht sich auch die Ausstellung Übersetzen im ehemaligen Elektrizitätswerk von …

Kunststiftung Halle

Ausstellung: Poesie und Verstand – Eine Widmung an Novalis 30 zeitgenössische Positionen als Würdigung des Romantikers Novalis, dessen Geburtsjahr sich in diesem Jahr zum 250. Mal jährt! 2022 ist Novalis-Jahr! Am 2. Mai 1772 wurde der Dichter und wichtige Protagonist der Romantik im Harzstädtchen Oberwiederstedt geboren. Die Kunststiftung widmet Friedrich von Hardenberg alias Novalis anlässlich seines 250. Geburtstags eine Ausstellung mit 30 Positionen zeitgenössischer Kunst aller Genres in Halle (Saale) in ihren Räumen. Gezeigt wird in diesem Rahmen zudem die romantische Seite des Lyonel Feininger mit vier bislang noch nie in der Öffentlichkeit präsentierten Grafiken! Poesie und Verstand – eine …

Galerie Schloss Wiligrad

In der dritten Ausstellung der Reihe „NORD-SÜD-LINIE. Von der Ostsee bis zum Vogtland“ wird das Bundesland Sachsen – Anhalt durch den Kurator Rüdiger Giebler präsentiert. Dieser hat hierfür 6 angesehene Künstler und Künstlerinnen aus dem Bundesland ausgesucht. Sowohl generations- als auch stilübergreifend zeigt er Kunstschaffende aus dem Umkreis der Burg Giebichenstein. Vor allem hier entstand eine differenzierte Kunstszene. Von Halle an der Saale kommen viele nicht mehr los. Die Bindungen sind erschwingliche Ateliers, Vernetzungen sowie Familiäres. Es ist eine Ansammlung von divergierenden Individualisten. Dennoch, diese Ausstellung soll ein ein Gruppengespräch mit Generationenvertrag werden. Nichts steht isoliert da, das sind Dinge …